4. Platz in Almere

Auch in diesem Jahr sind die Flyers nach Almere gereist. War es letztes Jahr dort heiß ohne Ende, gab es dieses Jahr viel Regen. Aber das sollte uns nicht abhalten. Unser erstes Spiel war Freitag, wurde aber wegen des Regens gestoppt und galt dann als unentschieden. Samstag kam immer mal wieder die Sonne raus, und der Tag war sehr gelungen. Besonders stolz sind wir, dass unser Coach HotDog beim Allstar-Game vertreten war und uns würdig vertreten hat.

Sonntag morgen mussten dann nach starken Regenfällen erst mal die Plätze trocken gelegt werden. Kaum war das geschafft und es sollte losgehen, kam der nächste Regenguss … und die Field-Trupps durften wieder von vorne anfangen. Ab Mittag ging dann die Single-Elimation Runde los – und am Ende haben wir Platz 4 von 9 belegt, auf den wir mächtig stolz sind.

Veröffentlicht unter tourneys | Kommentare deaktiviert für 4. Platz in Almere

CJR 3 – Ciarra Joi Rhodes Memorial Tourney

Zum dritten Mal durften wir am CJR Memorial Tournament teilnehmen. Wie immer ging es darum, bei dieser Charity Veranstaltung Geld für drei gute Zwecke zu sammeln:

  • dem Hira-Projekt (Ciarra hat sich für dieses Projekt ihrer Klasse immer engagiert, Cupcakes gebacken und bei Turnieren verteilt – die dabei gesammelten Spenden kamen Hira, einem Jungen aus Nepal in einem SOS-Kinderdorf zugute, dem ermöglicht wird, zur Schule zu gehen. Inzwischen wird auch sein kleiner Bruder unterstützt): http://lbs-klassenpatenschaft.jimdo.com/
  • dem Verein AGUS e.V. (Angehörige um Suizid):
    http://www.agus-selbsthilfe.de/startseite/
  • sowie der American Foundation of Suicide Prevention: https://afsp.org

12 Mannschaften waren gekommen. Am Freitag Abend gab es ein Homerunderby – der Erlös wurde als Spende an eine Familie aus Babenhausen überreicht, die einen Sohn hat, der epileptische Anfälle bekommt, die z.T. lebensbedrohlich sind. Das Geld wird in das Training seines Therapiehundes investiert, damit dieser in der Lage ist, die herannahenden Anfälle zu erkennen und die Eltern frühzeitig darauf aufmerksam zu machen. 650.-€ sind an dieser Stelle zusammen gekommen.

Samstag und Sonntag wurde dann viel gespielt – es ging für uns darum, möglichst viele Runs zu erzielen, da wir wieder ein paar private Sponsoren hatten, die uns für jeden erzielten Run und Homerun zur Verfügung stellen (Run Sponsoring). Am Samstag waren wir Gruppen-Zweiter und damit im Winner Bracket. Sonntag konnten wir uns nicht gegen Double D und die Romans durchsetzen und landeten mit einem Run Unterschied nach den Braves auf Platz 6.

Veröffentlicht unter Charity, Spiele, Turniere | Kommentare deaktiviert für CJR 3 – Ciarra Joi Rhodes Memorial Tourney

„1 – 2 – 3 – Tina“: Rhein-Main-Liga Spieltag in Wiesbaden

Heute hatten wir unseren Heimspieltag und die Braves und JEF zu Besuch. Nicht ganz auf der Höhe mit ein paar Fehlern haben wir knapp mit 2 Runs gegen die Braves verloren, aber dafür gegen die Frankfurter gewonnen. Wir konnten auch endlich mal hier in Deutschland unter normalen Softball-Wetter spielen, und nicht bei Regen, Wind und Hagel, wie die Wochen davor.

Unseren Spieltag haben wir aber auch genutzt, um einer lieben Softballkollegin der Aschaffenburg Mohawks zu gedenken, die in der vergangenen Woche verstorben ist. Tina war wie ein Sonnenschein, die für jeden ein Lächeln und ein paar nette Worte übrig hatte, die wir dafür bewundert haben, wie sie mit dem Schicksalsschlag, die eigene Tochter zu verlieren, umgegangen ist, mit wie viel Kraft sie sich immer wieder nach oben gezogen hat, damit das Leben weiter gehen kann. Tina hat ein großes Loch hinterlassen und wir sind alle sehr betroffen. Und wo wir sonst immer 1-2-3 Flyers und Braves und JEF gerufen hätten, gab es heute ein „1 – 2 – 3 – Tina“.

Veröffentlicht unter Spiele | Kommentare deaktiviert für „1 – 2 – 3 – Tina“: Rhein-Main-Liga Spieltag in Wiesbaden

Nieuwegein bei Sonne und Mannheim bei Regen

Auch in diesem Jahr sind wir nach Holland gefahren, in die Nähe von Utrecht – und haben an 3rd annual DD-Turnier teilgenommen. Im ersten Jahr gab es nur Sturm und Regen, so dass das Turnier Sonntag nicht fertig gespielt wurde (dafür war die Players Party ziemlich gut, schließlich haben sich alle schön im Warmen aufhalten wollen). Im Jahr drauf gab es Sonne, aber auch viel kalten Wind. Dieses Jahr war perfektes Wetter. Sonne, Sonne, Sonne – und nur ab und zu ein laues Windchen.

Gespielt haben wir eigentlich ganz gut – leider haben wir knapp gegen BBK, Mohawks, Hörsaal verloren. Weniger knapp war es bei DD und beim Dutch National Team, wobei ich da mit einer deutlich höheren Running Difference gerechnet hatte. Gewonnen haben wir gegen die Lakers, die wir dann am nächsten Tag noch zwei Mal und Hörsaal auch noch zweimal gespielt haben. Am Ende sind wir auf Platz 6 von 7 gelandet.

 

Zurück in Deutschland, am Pfingstwochenende dachte sich der Mai – was der April kann, kann ich schon lange. Und hat mal eben schön die Mannheimer Felder mit Starkregen am Freitag unter Wasser gesetzt. Das Turnier stand kurz vor Abbruch, aber Hörsaal hat ein Feld auf Vordermann gebracht, so dass reduziertem Spielplan, nach etwas hin und her, die angereisten Teams dann doch noch spielen konnten. Und da in Mannheim an dem Wochenende Marathon war und die Spieler am Abend erst nicht weg konnten, haben wir uns mit dem Mainzer Team noch ein Freundschaftsspiel geliefert. Am Ende schlossen wir das Pfingstturnier als 9. von 12 ab.

13221715_10204487620588830_6439667840321819612_n13177455_1022346817834446_6230781616593011256_n13233086_10204487649269547_2176943619390158421_n

Veröffentlicht unter Spiele, Turniere | Kommentare deaktiviert für Nieuwegein bei Sonne und Mannheim bei Regen

Kaltes BBK-Turnier

Nachdem das Wochenende in Gießen und Aschaffenburg schon so kalt war, hat sich BBK gedacht: das können wir auch. Zwei Tage gab es immer mal wieder Regen, auch mal kurz Sonne, Gewitter … also der April hat seinem Namen alle Ehre gemacht.

Gespielt haben wir aber trotzdem ganz gut – in unserer Gruppe sind wir als Gruppenzweiter in den zweiten Spieltag eingezogen, wir haben gegen DD verloren, gegen Hörsaal und die Romans gewonnen. Somit mussten wir nicht das erste Spiel morgens bestreiten. Yeay. Gespielt haben wir dann gegen Hörsaal, die uns dann leider schlagen konnten, so dass wir dann am Ende um den 5. Platz gespielt haben.

Veröffentlicht unter Spiele, Turniere | Kommentare deaktiviert für Kaltes BBK-Turnier

Great start into season 2016

We started the new season with being first in the Gießen Tourney, after beating Gießen and Mannheim. We were supposed to play the finals against the Braves from Büchenbeuren, but they had to forfeit bc of their long way home and the round robin next day in Aschaffenburg (and another long ride for them).

In Aschaffenburg, we also beated Dreieich and Marburg, but lost against Darmstadt. I think after the winter break, we are not used to play many games two days in a row. So it is time that softball season is back and we all get our condition back.

Nevertheless, a successful start into the season.

2016_Gießen_tourney

Veröffentlicht unter Spiele @en | Kommentare deaktiviert für Great start into season 2016

Großartiger Saisonstart

Ich glaube, noch nie sind wir so erfolgreich in eine neue Saison gestartet:

Beim Turnier in Gießen lief es in der Vorrunde noch nicht so rund, keines der drei Spiele konnten wir gewinnen. Dann, in der Elimination Runde sind wir zu Höchstform aufgelaufen, haben das Gießener Team und Hörsaal 13 geschlagen und standen damit im Finale. Ebenso die Braves. Dann war die Zeit aber schon so fortgeschritten und die Braves hatten noch 2,5 Stunden Autofahrt vor sich (und den Round Robin Spieltag in Aschaffenburg am nächsten Tag, wieder mit recht langer Anreisezeit), dass sie sich entschieden haben, aufzugeben. Somit haben wir – zwar durch „forfeit“ – aber immerhin – das erste Mal seit langer Zeit ein Turnier gewonnen. Es hat viel Spaß gemacht und der Regen hat Gottseidank irgendwann auch aufgehört.

2016_Gießen_tourney

Und irgendwie setzte sich dann unser „Lauf“ fort, beim Round Robin in Aschaffenburg. Wir konnten die Dreieicher schlagen, was auch schon seit geraumer Zeit nicht mehr passiert war – und auch die Marburg Knights. Die Marburger waren im letzten Jahr Liga-Zweite und wir konnten sie letztes Jahr schon 2x schlagen. Es war schön, dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist, zumal das Spiel ein echter Krimi war. Zuerst lagen die Nerven bei den Marburgern blank, dann auch bei uns, als wir ein paar Aus nicht gemacht haben und uns unseren Vorsprung kostete. Dann entschieden sich die Marburger zwei Mal, Alex zu walken, um ein Double zu verhindern, das jedes Mal einen Run reingebracht hätte. Durch die neue Situation, das damit die Bases geladen waren, versprachen sie sich, durch ein Aus bzw. ein Double Play weitere Runs zu verhindern. Beim ersten Mal gelang es, die Marburger konnten das 3. Aus machen. Beim letzten Inning fehlten uns in der Situation dann noch 2 Runs zum Sieg. Bases geladen, Jana schlägt Richtung 2. Die Spielerin vertüddelt den Ball und kann weder ein Aus noch das geplante Double Play umsetzen. Hot Dog ist am Schlag, schlägt den Ball weit ins Outfield, genau in eine Lücke und die zwei winning runs kommen nach Hause. Entsprechend groß war die Freude bei uns.

Beim Spiel gegen die Darmstädter, die auch in diesem Jahr wieder stark auftreten, setze sich die Siegessträhne nicht fort – hier mussten wir uns am Ende deutlich geschlagen geben. Ich denke, dass uns da ein bisschen die Luft ausgegangen war und uns der Vortag noch in den Knochen steckte, während die Darmstädter ohne Vorturniertag antreten konnten. Aber Spaß hat es gemacht.

Kommendes Wochenende steht auch direkt das nächste Turnier an, das BBK Jamboree. Softball Season has started.

Veröffentlicht unter Playoffs, Spiele, Turniere | Kommentare deaktiviert für Großartiger Saisonstart

Outdoor-Saison eröffnet

So, wir sind nun wieder draußen. Montags und freitags ab halb 6/6 auf dem Platz anzutreffen. Und auch die ersten Spiele stehen direkt vor der Tür.

Am vergangenem Sonntag waren wir bei den Redwings(ducks) in Hofheim und haben gemeinsam mit den Mainzern ein paar Freundschaftsspiele absolviert. Ein wunderbarer Einstieg in die Saison zum warm werden.

Jetzt am Wochenende starten wir mit einem Turnier in Gießen (Samstag) und dem Rhein-Main-Liga Round Robin in Aschaffenburg am Freitag. Danach das Wochenende sind wir in Babenhausen beim BBK Jamboree.

Wir freuen uns auf die Saison.

Veröffentlicht unter Spiele, Training, Turniere | Kommentare deaktiviert für Outdoor-Saison eröffnet

Saisonauftakt in der Halle dank der Braves

Heute waren wir bei den Braves – zum 1. Turnier – Indoor.

Mainz, BBK und die Braves selbst waren auch am Start. Es gab viele Spielgelegenheiten und es war wunderbar, viele Freunde aus unserer Softball-Community wieder zu sehen. Muddi hat uns großartig verköstigt … mit Wraps und Chili und und und. Also danke Braves für die Organisation.

Nach 7 Spielen hatten wir nur 1 gewonnen, einmal gegen Mainz (mit Unterstützung von Mannheim und Aschaffenburg), aber das Wichtigste war: Softball spielen. Einer dieser Samstage, wo man früh raus muss und es einem gar nix ausmacht.

Jetzt freuen wir uns auf die ersten Turniere im April, vorher gibt’s im März noch eine Softball-Umpire-Clinic …

Here we go …

watching the games Sliding exercise ... watching the games

Veröffentlicht unter Indoor, Spiele | Kommentare deaktiviert für Saisonauftakt in der Halle dank der Braves

Unser 1. Coed-Turnier bei den Deutschen Meisterschaften

Am vergangenem Wochenende sind wir zu einem für uns besonderem Turnier nach Mannheim gereist: zu den Deutschen Coed-Meisterschaften. Während bei unseren sonstigen Turnieren die Regel ist, dass mindestens 2 Frauen auf dem Platz stehen, sind es beim Coed-Turnier 5:

  • Pitcher oder Catcher müssen weiblich sein
  • 2 Frauen im Infield
  • 2 Frauen im Outfield
  • beim Schlagen wechseln sich Männer und Frauen ab

Zunächst ging es um den Gruppensieg. Wir haben gegen Triple Play, einer deutsch-tschechischen Mannschaft mal locker 21:0 verloren. Der Auftakt war nicht so brilliant, aber da diese Mannschaft am Ende im Finale stand und gezeigt hat, zu was sie da so in der Lage ist, hat das Ergebnis irgendwie gepasst.

Dann haben wir gegen die Aurich Shoreliners, einem jungem Team, gewonnen. Schließlich sind wir noch gegen die Berliner Hangarounds angetreten, und haben um den 2. Gruppenpltz gespielt, da Triple Play natürlich all ihre Spiele gewonnen hat. Dies war ein richtig gutes Spiel, das wir am Ende knapp für uns entscheiden konnten. Damit waren wir in der Winner Bracket (und sollten Platz 4 sicher haben).

Am Abend wurde dann nochmal einiges umgeschmissen, alle Teams sollten Sonntag nochmal 2 Spiele haben. So sind wir gegen Double D, die anderen Gruppenzweiten angetreten. Auch dies war ein sehr spannendes Spiel. Nachdem DD ordentlich in Führung gegangen war, haben wir in einem Inning alle Runs wieder aufgeholt und gingen mit 10:9 ins letzte Halbinning. Es waren am Ende zwei Aus und es stand 10:10. Wir hätten noch ein Aus gebraucht – der Ball war im Handschuh und plumste wieder raus – und damit erzielte DD den Winning Run.

Also standen wir gegen die Tornados auf dem Feld, um um Platz 4 zu spielen. Zunächst haben wir uns sehr tapfer geschlagen, aber dann gab es ein Inning, in dem es uns nicht gelang, das 3. Aus zu machen und die Tornados erarbeiteten sich einen ordentlichen Vorsprung, den sie dann auch bis zum Ende halten konnten. Es war trotzdem ein gutes und spannendes Spiel und wir sind stolz auf unseren 5. Platz.

coed_mannheim_2015

 

Es waren dabei:

(hinten v.l.) Jogi (P, 1st), HotDog (LC, SS), Mike (LF, 1st), Pell (P), Micha (RF), Nik (LF), Manfred (RF, LC), Eiko (RC, RF), Andy (RF, LF), Alex (SS, P)

(vorne v.l.) Julia (RC, LC), Bianca (C), Lenchen (LF, LC, RC), Lisa (C), Sabine (2nd), Jana (3rd), Shawana (2nd, C)

Veröffentlicht unter Coed, Spiele, Turniere | Kommentare deaktiviert für Unser 1. Coed-Turnier bei den Deutschen Meisterschaften