CJR 3 – Ciarra Joi Rhodes Memorial Tourney

Zum dritten Mal durften wir am CJR Memorial Tournament teilnehmen. Wie immer ging es darum, bei dieser Charity Veranstaltung Geld für drei gute Zwecke zu sammeln:

  • dem Hira-Projekt (Ciarra hat sich für dieses Projekt ihrer Klasse immer engagiert, Cupcakes gebacken und bei Turnieren verteilt – die dabei gesammelten Spenden kamen Hira, einem Jungen aus Nepal in einem SOS-Kinderdorf zugute, dem ermöglicht wird, zur Schule zu gehen. Inzwischen wird auch sein kleiner Bruder unterstützt): http://lbs-klassenpatenschaft.jimdo.com/
  • dem Verein AGUS e.V. (Angehörige um Suizid):
    http://www.agus-selbsthilfe.de/startseite/
  • sowie der American Foundation of Suicide Prevention: https://afsp.org

12 Mannschaften waren gekommen. Am Freitag Abend gab es ein Homerunderby – der Erlös wurde als Spende an eine Familie aus Babenhausen überreicht, die einen Sohn hat, der epileptische Anfälle bekommt, die z.T. lebensbedrohlich sind. Das Geld wird in das Training seines Therapiehundes investiert, damit dieser in der Lage ist, die herannahenden Anfälle zu erkennen und die Eltern frühzeitig darauf aufmerksam zu machen. 650.-€ sind an dieser Stelle zusammen gekommen.

Samstag und Sonntag wurde dann viel gespielt – es ging für uns darum, möglichst viele Runs zu erzielen, da wir wieder ein paar private Sponsoren hatten, die uns für jeden erzielten Run und Homerun zur Verfügung stellen (Run Sponsoring). Am Samstag waren wir Gruppen-Zweiter und damit im Winner Bracket. Sonntag konnten wir uns nicht gegen Double D und die Romans durchsetzen und landeten mit einem Run Unterschied nach den Braves auf Platz 6.

Dieser Beitrag wurde unter Charity, Spiele, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.