Holland – Wind und Regen

Am vergangenem Wochenende sind wir nach Holland (Nieuwegein) gefahren – zum ersten Wooden Cleat Tournament von Double D.

Als wir freitags ankamen, hatte es mal ordentlich gestürmt, ein paar Zelte waren zu Bruch gegangen – aber Arti blieb opimistisch: danach hört es auf. Morgen soll es nicht regnen.

Das Zelt haben wir im Trockenem aufgebaut – und dann haben wir schön gefeiert. Am nächsten Tag ging es pünktlich mit den Spielen auch mit dem Regen los. Vor unserem dritten Spiel wurde der Spielbetrieb unterbrochen. Raus aus dem Round Robin, direkt in die Double Elimination.

Am Ende des Tages hatten wir gespielt gegen: Brew Crew, Bozkov sowie Babenhausen Blue Devils. Geplant waren ursprünglich 5 Spiele für diesen Tag.

Wir haben uns schon definitiv besser präsentiert. Zwar hat uns kein Team wirklich platt gemacht, aber die Spiele hätten knapper ausgehen können, wenn uns nicht diverse Errors unterlaufen wären. Alex hat uns dann noch würdig beim Homerun-Derby vertreten.

Sonntag ging es dann gar nicht mehr weiter. Es hatte die ganze Nacht weiter geregnet und der Platz war nicht mehr vom Wasser zu befreien.

Nett war es trotzdem, nächstes Jahr probieren wir es einfach nochmal.

Samstag, als die Sonne ab 6 Uhr abends dann mal rauskam - mehr Sonne gab es nicht

Samstag, als die Sonne ab 6 Uhr abends dann mal rauskam – mehr Sonne gab es nicht

 

Dieser Beitrag wurde unter Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.