Sometimes it is an out – and sometimes it is a homerun

Heute sind wir in unsere Saison gestartet beim PreSeason Tourney der Babenhausen Blue Devils.

Der Tag wurde, nachdem er kühl gestartet ist, richtig sonnig – perfektes Softballwetter.

Zunächst standen wir gegen die Braves auf dem Platz und konnten – nach einem spannenden Spiel – den Sieg für uns verzeichnen. Als nächstes haben wir gegen Dreieich und dann die Raubritter gespielt – diese beiden Spiele haben wir leider verloren. Mit dem Sieg gegen Büchenbeuren waren wir Gruppendritter.

Wir sind dann gegen LSG angetreten – den Gruppenzweiten (zur Gruppe gehörte außerdem Double D, Mohawks und Mainz) – und legten ein richtig gutes Spiel hin. LSG ging in Führung, wir holten auf, wir überholten, LSG holte wieder auf … am Ende gewannen sie nur knapp und waren damit weiter.

Wieder standen wir unseren Freunden aus Büchenbeuren gegenüber – und wieder wurde es ein sehr spannendes Spiel. Nach Ablauf der 45 min gingen wir mit einem TIE vom Feld, die Braves erzielten zwei Punkte. Wir konnten aufschließen. Also mussten wir zu einem zweiten Inning antreten. Wir haben die Nerven behalten. Bases laoded, ein Aus, ein Schlag, der Winning-Run (Don) ist zu Hause. Yeay.

Dann sind wir noch einmal den Raubrittern begegnet. Hatten sie uns am morgen ein bisschen blass aussehen lassen, konnten wir bei diesem Spiel auch wieder sehr gut mithalten. Am Ende konnten sie das Spiel für sich entscheiden, aber wir können sehr stolz auf unsere Leistung heute sein.

Es waren dabei: Alex (P, SS, SF), Don (1st), Eric (SS, 3rd, LC), Hideki (1st), Jana (3rd, 1st), Jogi (P),  Lars (LF), Lenchen (SF), Manfred (RF), Sennseman (LF), Sabine (2nd), Sandy (C), Shawana (2nd, C), Olaf (RF), Trevor (RF), Uffi (3rd), Ute (C)

 

Dieser Beitrag wurde unter Spiele, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.