Interleague-Spiel gegen Mad Moles

Heute hatten wir unser ersten Interleague-Spiel: die Mad Moles aus Groß-Gerau kamen zu uns nach Wiesbaden.Der Anfang des Spiels gestaltete sich für uns sehr gut: nach dem zweiten Inning hatten wir die Führung, ließen im zweiten und vierten Inning keinen Run zu, erzielten selbst jedoch einige Runs. So stand es dann 8 zu 13 für uns. Bis dahin war sowohl die Offensive als auch die Defensive nicht zu verachten. Dann wendete sich das Blatt und in den letzten drei Innings konnten wir keine Runs mehr erzählen. In das siebte Inning gingen wir mit 16 zu 13, alles war noch drin. Die Groß-Gerauer konnten aber mit einem sicheren Spiel 12 weitere Runs erzielen (die Five-Run-Rule gilt im letzten Inning nicht mehr). Unsere Defensive musste einige Fehler verzeichnen, die diese hohe Runzahl ermöglichte. Wir selbst am Schlag waren dann mit 1-2-3 aus, so dass wir das Spiel mit 28 : 13 verloren – und das, obwohl die Groß-Gerauer zu neunt auf dem Platz standen und wir mit 17 Spieler antreten konnten (ich glaube, das ist Rekord für uns). 🙁 Weil es trotzdem viel Spaß gemacht, haben wir noch mit ein paar Leuten aus beiden Mannschaften und einigen Zuschauern ein Freundschaftsspiel gespielt. Insgesamt war es schön für uns, eine neue Mannschaft kennen zu lernen und freuen uns auf eine erneute Begegnung. Es spielten: Alex (C), Andy (P, RC), Claudia (2nd), Don (SS), Holger (RF), Jana (3rd), Julia (RF), Jürgen (3rd), Michael Pfennig (LF), Michael Uhlig (1st), Michael Urban (LF), Olaf (P, RC), Russell (LC), Sabine (2nd), Uffi (LC), Ute (1st) und Yolanda (RC).

Dieser Beitrag wurde unter Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.